Achtsamkeitstraining - MBSR - Meditation

"Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind."
(H.D. Thoreau)

Achtsamkeit bedeutet, den gegenwärtigen Erfahrungen mit Wachheit, bewusst und ohne Urteil zu begegnen. Sie ist eine uns innewohnende Kraft, die wir alle schon besitzen und der wir folgen können. 
Das lässt uns unsere reaktiven Verhaltensweisen, die oft Stress und Leiden verursachen oder auch verstärken, erkennen und verstehen. Achtsamkeit ermöglicht uns, die Dinge klar zu sehen und in angemessener Weise zu agieren - so zu sein und dem ganz nahe, wie wir sein wollen, 
oder vielleicht sogar schon sind. 


 Achtsamkeit kann in formeller und informeller Praxis geübt werden:
Formelle Praxis bedeutet das gezielte Üben von Meditation oder meditativen Körperübungen. Informelle Praxis bezieht sich auf das Entwickeln achtsamen Gewahrseins mitten im Alltag.